Hier erfahren Sie alles was Sie schon immer über das Thema Netzwerk (LAN - engl. local area network) wissen wollten" Lawerence.de, ein Service aus Berlin.

Netzwerktechnologien und Standards - WLAN - Standards

Netzwerktechnologien - Netzwerkstandards - W-LAN Standards

5 Euro Gutschein
Netzwerk und Netzwerkzubehör bei Conrad Elektronic

WLAN-Technologie und WLAN-Standards

Tipp vom Fachmann

Wer die Reichweite seines WLAN erhöhen möchte, sollte zuerst bei der Antennen ansetzen. Die Leistung einer Antenne ist von mehreren Faktoren abhängig.

..... weiter lesen

Fritz Wlan Repeater 310

Eine weitere Möglichkeit die Reichweite vom Funknetzwerk zu erhöhen besteht in der Möglichkeit Wlan-Repeatern zum Einsatz zu bringen.

Wlan-Repeater, wie z.B der Wlan-Repeater von der Firma AVM, unterstützt alle gängigen Funkstandards. Das Gerät ist abwärtskompatibel zu den Standards IEEE 802.11g und b und erreicht durch den Einsatz modernster Technologie, sowie dem Mehrantennenverfahrens, größere Datendrucksätze und Reichweiten, welche den auf IEEE 802.11n basierenden Lösungen übertreffen.

Was ist WLAN?

Die Bezeichnung WLAN / W-LAN steht für Wireless Local Area Network (engl. „drahtloses lokales Netzwerk“ und bezeichnet ein lokales Funknetz. Bei dieser Technologie werden die zu übertragenen Daten in Funksignale umgewandelt und per Funkwellen zum Empfänger übertragen.

Mit Hilfe dieser Wirless - Technik können Computer drahtlos kommunizieren und Daten austauschen, als wären sie in einem normalen Kabelnetzwerk miteinander verbunden. Wo früher noch umständliches Kabelverlegen notwendig war, übernimmt nun das Funknetzwerk alle Aufgaben. Das WLAN Technologie ist gegenüber der Ethernet Technologie kostengünstiger und Wartungsfreundlicher. Beide Netzwerktechnologien können untereinander kombiniert werden.

Standards für Funknetzwerke

Im Zusammenhang mit Wireless LAN trifft man auch sehr oft auf die Bezeichnung IEEE 802.11 (meist mit einem Buchstaben am Ende), welche den Standard für drahtlose Netzwerkkommunikation beschreibt. Der Buchstabe am Ende gibt an, wie schnell die Datenübetragung möglich ist. Während IEEE 802.11b Netze mit bis zu 11 Mbit/s funken, können die Daten in IEEE 802.11g Netzen mit bis zu 54 Mbit/s drahtlos übertragen werden. Zur Zeit gelten folgende Standards für Funknetzwerke mit DSL:
IEEE Standard Frequenzbereich Übertragungsgeschwindigkeiten / Datenraten
802.11 2,4 GHz brutto 2 Mbit/s netto 100 KByte/s
802.11b 2,4 GHz brutto 11 Mbit/s netto 600 KByte/s
802.11g 2,4 GHz brutto 54 Mbit/s netto 600 KByte/s
802.11n 2,4 / 5 GHz brutto 150 bis 600 Mbits/s
802.11ac 5 GHz brutto bis 6.933 MBit/s
802.11ad 60 GHz brutto 4.620 MBit/s 6.757 MBit/s

Protokolleinstellungen

Nachstehende Protokolle regeln die Kommunikation der verschiedenen Rechner (Clienst im LAN). Anders gesagt, diese Protokolle sind für die Verständigung Zusätzlich und regeln, wie die verschiedenen Clients sich untereinander zu verständigen haben:
  • Ad-hoc
    Ein Client unterhält sich direkt mit einem oder mehreren Clients im Funknetzwerk.
  • Infrastruktur
    Ein Accesspoint (mit W-LAN Karte und etwas Software), dient als Zentrale. Die Clients verbinden sich direkt mit dem Accesspoint. Vergleichbar mit einem HUB im Kabelnetzwerk.
  • Bridge (Point-to-Point)
    Der Computer (oder Accesspoint) überprüft das Ziel der Daten und leitet diese nicht an alle, sondern direkt an einen anderen Client weiter.
  • Point-to-Multipoint Bridge
    Meist ein Accesspoint, überträgt die Daten nach der Prüfung an mehrere Clients, ebenfalls meist Accesspoints. Agiert somit quasi als HUB für Accesspoints.

WLAN und Repeater (Verstärker)

Das WLAN-Signal nimmt mit zunehmender Entfernung zum Router immer weiter ab. Der Repeater empfängt, verstärkt und sendet das Signal sicher in alle Räume. Über die 4 LAN-Anschlüsse des Gerätes können Sie zusätzlich z.B. Ihr internetfähiges TV-Gerät oder einen Blu-ray Player anschließen.

Wie Sie ein Ethernet-LAN einrichten, eine Ethernet LAN Verbindung erstellen, sowie welche Hardware und Software Sie benötigen, erfahren Sie in der Rubrik “INSTALLATION”

zur Rubrik Installation wechseln ....

Hinweis: Alle auf dieser Seite zusammengestellten Informationen wurden mit großer Sorgfalt erarbeitet. Da Fehler allerdings nie ganz auszuschließen sind, möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Lawerence weder eine Garantie noch Haftung für Folgen, die auf fehlerhafte Angaben zurückzuführen sind, übernimmt.